Nein so böse!!!...

Veröffentlicht: Sonntag, 18. März 2018

...hatte es mich bislang noch nicht erwischt! Auf Arbeit und im Kindergarten macht der grippale Infekt eine Runde nach der anderen, aber ehrlich gesagt hatte ich gehofft, ich bleibe davon verschont. Als es dann meine Männer niederbrezelte vorletzte Woche blieb ich als "Versorgerin" zu Hause und kümmerte mich um meine Männer. Doch dann letzte Woche Dienstag ging es bei mir los. Halsweh und zwar tierisch! Apotheke geflitzt und mein "Wundermittel" geholt, den HOFU Infekt-Komplex von Pharma Liebermann. Der hilft! Der hilft immer - normalerweise :( Abe was ist zur Grippewelle 2018 schon normal. seufz...

Am Mittwoch quälte ich mich noch mal auf die Arbeit, man kann ja nicht einfach zu Hause bleiben, die Kollegen sollen ja auch was davon haben *räusper* Nein ernsthaft: Ich hatte einer Kollegin versprochen das ich sie mit auf Arbeit nehme. Das war am Montag. Wäre es Dienstagabend gewesen, glaubt mir ich hätte mich dagegen entschieden. Doch nun ja, versprochen ist versprochen und so fuhr ich auf Arbeit. Noch dies, noch das, noch jenes erledigen und ich war einfach nur noch platt. Schleppte mich nach Hause und ging vor allen anderen ins Bett!!! Das alleine will schon was heißen.

Wie die aufmerksamen Leser unter euch vielleicht noch wissen, eigentlich war am 17.3. und 19.3. ein Workshop geplant zum Thema Ostern. Die Anmeldungen waren zwar überschaubar, dennoch ärgert es mich das ich so gar nicht in der Lage bin. So völlig "out of Order".

Am Freitag schleppte ich mich zu einem Allgemeinmediziner, nicht wie sonst üblich zu meinem Hausarzt, nein der Ärmste lag wohl selbst flach und konnte nicht arbeiten. Dankbar für die Praxis von Dr. Rohrbach in Offenbach konnte ich da meine Diagnose stellen lassen. Mit Fieber und ganz schwacher Stimme, fuhr ich wieder nach Hause und legte mich wieder ins Bett. Tatsächlich hatte ich die vergangenen Tage echt viel gelegen. Alles tat weh. Selbst das Atmen tat stellenweise weh. Jetzt ist es Sonntagabend und ich bin immernoch sehr schwach auf der Brust, sowohl kurzatmig als auch nahezu stimmlos. Ich hoffe die nächsten Tage kann ich mich noch restlos davon erholen und komme wieder zu kräften.

Zugegeben, mir tun die Kollegen schon leid. Meine Familie ja auch - letztere müssen mich obendrein auch noch aushalten. Da haben die Kollegen auf Arbeit einen dezenten Vorteil ;)

Es hilft nichts, ich denke auch nicht das ich meinen Osterworkshop nachholen kann.
Wahrscheinlich sende ich stattdessen an meine Kundschaft Bastelanregungen und Ideen raus. Sowie das Bestellangebot zur Sammelbestellung am 20.3.

Neugierig? Dann schreib mich gerne an! ;)
Bleibt gesund!

Eure

Diana

Zugriffe: 59

OT Client Logos Scroller

Copyright

Wichtig: Alle Bilder und Texte dieser Seite unterliegen dem Urheberrecht.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.